Ein köstlicher Butterkeks mit ausgeprägtem Walnussgeschmack. Diese Kekse sind in der Mitte weich und zäh und haben einen knusprigen Rand, der beim Kochen etwas zerbröselt. Es sind einfach zuzubereitende Kekse mit viel Geschmack. Diese Cookies sind auch einfach zu speichern. Sie können ein paar Tage offen bei Raumtemperatur aufbewahrt werden oder bis zu zwei Wochen in einem Behälter oder einer Keksdose mit Deckel aufbewahrt werden. Sie können auch eingefroren werden und sind in einem Gefrierbeutel oder einem Zip-Lock-Behälter bis zu 12 Monate haltbar.

Um diese Kekse zuzubereiten, mischen Sie zunächst die feuchten Zutaten. In einer großen Schüssel kalte, ungesalzene Butter und Kristallzucker schaumig schlagen. Ei und Vanille hinzufügen und gut vermischen. In einer separaten Schüssel Mehl, Backpulver und Salz vermischen und unter die feuchte Mischung rühren. Geben Sie mit einem 1 1/2 Zoll großen Kekslöffel einen Löffel Teig auf ein mit Silpat oder Backpapier ausgelegtes Backblech. Machen Sie mit Ihrem Daumen eine Vertiefung in jeden Keks und füllen Sie ihn mit einem Teelöffel der Walnussfüllung. Etwa 10-12 Minuten backen, bis die Ränder anfangen zu bräunen. Wenn die Kekse fertig sind, aus dem Ofen nehmen und mit Puderzucker bestreuen.

Der Teig für diese Kekse ist sehr krümelig und hält einem herkömmlichen Keksteig nicht stand, ist aber sehr lecker. Damit sie etwas einfacher zu handhaben sind und nicht zu schmutzig werden, formen Sie den Teig mit den Händen zu walnussgroßen Kugeln. Die Kekse gehen im Ofen nicht sehr stark auf, also legen Sie sie auf das Backblech. Sobald die Kekse abgekühlt sind, können sie nach Belieben mit mehr Puderzucker bestäubt werden. Walnusskekse

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *