Der Schwerpunkt der Sportosteopathie liegt auf der Verbesserung des Gleichgewichts zwischen Muskel-, Band- und Skelettsystem. Dadurch soll die Belastung der verletzten Bereiche verringert, die Genesung nach Verletzungen erleichtert und beschleunigt und ein erneutes Auftreten der Verletzungen verhindert werden. Es handelt sich um eine praktische Behandlungsmethode, bei der Muskeln, Bänder und Sehnen sowie Gelenke und Weichgewebe manipuliert werden. Es hat sich gezeigt, dass es die Bewegungsfreiheit verbessert und die sportliche Leistung steigert, indem es Verklebungen und Verspannungen in den Muskeln reduziert. Es ist eine großartige Option für alle, die Sport treiben – auch für diejenigen mit wiederkehrenden Sportverletzungen. Die Osteopathin Dr. Catherine McDuling verfügt über 6 Jahre Erfahrung in der Arbeit mit Sportlern aller Sportarten, darunter Lauf- und Sprungveranstaltungen (einschließlich Ultramarathonläufer), Schwimmen, Surfen, Surf-Rettungsrettung, Golf, Rugby, Tennis, Cricket und AFL-Fußball.

Im Allgemeinen ist die Ursache für Sportverletzungen Überanstrengung und zu wenig Zeit zur Erholung zwischen den Trainingseinheiten. Auch die unzureichende Anwendung geeigneter Aufwärm- und Dehntechniken kann zu schweren Verletzungen führen. Darüber hinaus kann eine schlecht sitzende Ausrüstung zu einer schlechten Haltung und Ausrichtung beitragen. Osteopathen sind darin geschult, die Ursache dieser Probleme zu ermitteln und entsprechend zu behandeln.

Mit einem guten Verständnis der Anatomie, Physiologie und Biomechanik können Sportosteopathen das Problem genau diagnostizieren und ein geeignetes Behandlungsprogramm planen. Sie sind auch für die Zusammenarbeit mit anderen Gesundheitsfachkräften wie Sportmedizinern, Allgemeinärzten und Sportphysiologen ausgebildet. Sportosteopathen verfügen häufig über Überweisungsrahmen für diese Gesundheitsfachkräfte, um bei der Diagnose und Rehabilitation von Verletzungen zu helfen. Sportosteopathie

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *